AKTUELL
Schriftgröße: A | A

Natur

drucken

Natur soweit das Auge reicht

Rund um Andau erstreckt sich die unendliche Weite der pannonischen Tiefebene. Durch das günstige Klima können die Besucher von Andau nicht nur die meisten Sonnenstunden in Österreich (etwa 2.000 im Jahr) genießen, sondern auch eine bezaubernde Mischung aus unberührter Natur und landwirtschaftlich gepflegten Flächen.

Die vielen Sonnentage garantieren eine ausgezeichnete Qualität des hier gekelterten Weines, der bei nationalen und internationalen Prämierungen immer wieder Topplätze belegt. Außerdem erlauben sie es den Landwirten länger als in anderen Regionen, frisches Gemüse zu ernten.

Fluchtstraße und Brücke von Andau

Auf dem Weg in das Naturschutzgebiet Waasen-Hanság und zur österreichisch-ungarischen Staatsgrenze kann man die Skulpturen auf der ehemaligen Fluchtstraße zur Brücke von Andau, die während des Ungarnaufstandes für tausende Menschen der rettende Weg in ein neues Leben war, besichtigen. In den Jahren 1992 bis 1996 haben internationale Künstler auf 10 Kilometer Länge eine faszinierende Freiluftgalerie errichtet, die die Besucher bis heute begeistert.

Die Brücke von Andau, die nicht nur durch die historischen Ereignisse, sondern auch durch das Buch des amerikanischen Schriftstellers James A. Michener zu Weltruhm gelangte, wurde im Jahr 2006 neu errichtet und ist ganzjährlich ein Besuchermagnet.

Naturschutzgebiet - Großtrappe

Die Großtrappe, ein ebenso scheues wie schönes Tier, zählt zu den größten flugfähigen Vogelarten der Welt. In der rund 142 Hektar großen Bewahrungszone des Nationalparks Neusiedler See - Seewinkel, die sich rund um Andau erstreckt, kann der vom Aussterben bedrohte Vogel beobachtet werden. Das einmalige Schauspiel der Balz der Männchen im Frühjahr ist ein Muss – nicht nur für Ornithologen - und kann am besten vom Aussichtsturm beobachtet werden.

Sport in und rund um Andau

Die Landschaft um Andau ist ein grenzenloses Paradies für Radfahrer, Reiter, Wanderer, Jogger & Skater. Das über 200 Kilometer weite Streckennetz an Wander-, Rad- und Reitwegen, das natürlich auch zum Skaten perfekt geeignet ist, begeistert viele Besucher aufgrund seiner totalen Ebene und ist sowohl für Hobbysportler als auch Profis geeignet.

Ausflüge in unser ungarisches Nachbardorf Jánossomorja sowie Fahrten entlang der ehemaligen Fluchtstraße über den Korridor und die "Brücke von Andau" werden zum grenzüberschreitenden kulturellen und sportlichen Erlebnis.